Facebook Marketing: Pixel Hacks

Mit diesen einfachen „Hacks“ kann man das Maximum aus den Facebook Pixel rausholen und optimale Facebook Kampagnen schalten. Eine Genaue Zielgruppen Segmentierung und entsprechende personalisierte Ansprache ist entscheidend für den Kampagnenerfolg.

 

Hack #1 : Custom Events

Der Facebook Pixel unterstütz eine Reihe von Standard-Events, die für die meisten Bedürfnisse ausreichend sind. Mit dem Pixel geht aber noch mehr! Voraussetzung ist, dass der Standard Facebook Code auf allen Seiten ordnungsgemäß integriert ist. Dann kann man mit sogenannten Custom Events, Zielgruppen genauer unterscheiden. Ein Use-Case wäre zum Beispiel Personen die einen Blog-Beitrag angesehen haben, zu einem späteren Zeitpunkt eine Lead-Anzeige auf Facebook anzuzeigen, wo sie direkt den Newsletter abonnieren können. Wenn man auf dieser Seite mit der Chrome-Erweiterung PixelHelper schaut. Kann man sehen, dass ein Custom Event BlogBeitrag getriggert wird.

Dazu muss nur auf den Seiten die man nachverfolgen möcht der Tracking Code eingebaut werden:

fbq(‚track‘, ‚Blogbeitrag‘, {
  content_type: ‚Werbeanzeigen‘,
 });

Wir sind jetzt noch einen Schritt weiter gegangen und haben auch eingefügt was die Blog-Kategorie ist. Das kann entweder absolut oder mit einem dynamischen Parameter erfolgen. Das ist dann abhängig vom Aufbau Ihrer Seite.

Hack #2 : Erweiterte Szenarien

Mit diesen 3 Erweiterungen des Pixel-Codes können verschiedene Szenarien abgebildet werden, um noch bessere Audiences zu erhalten:

Der Kunde kommt nach Abschluss der gewünschten Handlung nicht auf eine Bestätigungsseite, sondern bleibt auf der Seite. Hier ist es nötig, dass dem Button, der das Event auslösen soll ein  Eventlistener hinzugefügt wird:

Das Auslösen des Pixels für PageView kann um X Sekunden verzögert werden. Das ist sinnvoll um Leute direkt auszuschließen, die nur kurz auf der Seite waren, oder gar nicht gewartet haben bis diese fertig geladen ist:

Mit diesem Code können Personen segmentiert werden, die sich bei Ihrem Besuch beispielsweise 4 Produkte angesehen haben und somit also großes Interesse am Shop gezeigt haben

Hack #3 : Pixel in Instant Articles

 Instant Articles sind Beiträge innerhalb von Facebook, mit denen man ähnlich wie mit einem Blog-Beitrag Wissen vermitteln und somit seine Kompetenz zeigen kann, oder über Produkte informieren kann.

Diese Artikel ladden bis zu 10x schneller als typische Webseiten-Links und Blog-Beiträge können automatisch ins Instant Article Format umgewandelt werden. Der Nachteil ist, dass der Nutzer nicht mehr auf der eigenen Seite liest und somit eigentlich nicht getrackt werden kann. Allerdings kann man den eigenen Facebook Pixel auch in Instant Article einbauen.

Über bearbeiten kann man einen iframe-Code einfügen und beliebige Tracking-Codes integrieren. Hier muss der Facebook Basis-Code und das gewünschte Event direkt hintereinander eingefügt werden. Zum Beispiel das Blog-Beitrag Custom Event aus Hack #1 eignet sich, oder man benennt es hierfür um in „InstantArticle“.